Home | Wir vernetzen | Netzwerke | Asylforum 2024
18.6.2024

Asylforum 2024

Das Asylforum 2024 fand von 10. - 12. Juni im Haus der Begegnung in Innsbruck statt.

Haus der Begegnung Innsbruck
Rennweg 12, 6020 Innsbruck


Das Programm



MONTAG, 10. JUNI 2024


16:30 Uhr: Begrüßung

ab 17:15: (parallel) 
  • Stadtrundgang von FLUCHTpunkt auf den Spuren von Flucht und Asyl
  • Besichtigung einer Grundversorgungsunterkunft der Tiroler Sozialen Dienste
  • Vorführung ARTE-Kurzreportage: „Russland: Frauen gegen den Krieg“ mit anschließendem Gespräch mit Aktivistin Lölja Nordic
ab 19:30: Abendessen im Haus der Begegnung


DIENSTAG, 11. JUNI 2024


9:30 – 10:30 Uhr (Plenum)
KI, Algorithmen, Datenbanken: Die Zukunft von Asylverfahren und Grenzregime

Angelika Adensamer (Universität Graz)

Kaffeepause

11:00 – 12:00 Uhr (Plenum)
20 Jahre Grundversorgung - Grund zur Sorge?

Daniela Krois (Büro des Flüchtlingskoordinators)

Mitagessen
Mittagspause von 12:00-13:30 Uhr

13:30 – 16:00 Uhr:
Workshops
(parallel)
  • WS 1: Grundversorgung - Durchsetzung von Ansprüchen und Rechtsschutz
    RA Thomas Trentinaglia
  • WS 2: Rechtsschutz im Beweisverfahren: Rechtliche Probleme beim Einsatz von Algorithmen im Asylverfahren
    Angelika Adensamer (Universität Graz)
  • WS 3: Anerkennung - was dann?
    Mitarbeiter:innen der Caritas Vorarlberg
  • WS 4: Schubhaft – was geht? Rechtsschutz bei Freiheitsentzug und Haftbedingungen
    Mitarbeiter:innen vom Diakonie Flüchtlingsdienst
  • WS 5: Strategien im Kampf gegen die Gewalt an der EU-Außengrenze
    Border Violence Monitoring Network

16:00 – 16:30 Uhr:
Wrap-up - Präsentation und Zusammenführung der Workshops

17:00 – 18:00 Uhr:
Empfang Land Tirol

18:00 – 19:30:
Podiumsdiskussion: Asyl und Integration zwischen Politik und Praxis - Der Versuch einer Annäherung
mit
Ass.-Prof. Lore Hayek (Universität Innsbruck)
LHStV Georg Dornauer (Landesrat für Integration, SPÖ)
Jakob Frühmann (Sea Watch)
Doro Blancke (Verein Flüchtlingshilfe/refugee assistance)

19:30
Abendessen
 


MITTWOCH, 12. JUNI 2024


8:45 – 9:45 Uhr (Plenum):
Einspringen, wo der Staat versagt – Sea-Watch im Mittelmeer 

Jakob Frühmann (Sea-Watch)

Kaffeepause

10:00 – 12:00 Uhr:
Workshops
(parallel)
  • WS 1: Aktuelle (höchstgerichtliche) Rechtssprechung im Asyl- und Fremdenrechtsbereich
    RA Ronald Frühwirth
  • WS 2: Vernetzung als Hebel der Zivilgesellschaft – Learnings aus Tirol Mitarbeiter:innen der Plattform Asyl Tirol
  • WS 3: Resultate aus der Verhandlungsbeobachtung am BVwG und Ausblick // Launch RIS 2.0
    Klaus Hofstätter (asylkoordination) und Wolfgang Salm (fairness asyl)
  • WS 4: Zwei Jahre Geflüchtete aus der Ukraine in Österreich
    Daniela Krois (Büro des Flüchtlingskoordinators)
  • WS 5: Seenotrettung im Mittelmeer
    Jakob Frühmann (Sea-Watch)


12:00 – 12:30 Uhr:
Wrap-up - Präsentation und Zusammenführung der Workshops
Verabschiedung


ab 12:30 Uhr:
Mittagessen (optional)

__________________________________________
 

PROGRAMM mit Kurzbeschreibung der WS

zum Download
__________________________________________

Falls ihr eine Gesamtrechnung von uns benötigt:
Bitte gebt bei der Unterkunft an, dass es auf unsere Gesamtrechnung zu schreiben ist. Wir stellen Euch dann die Unterkunftskosten gemeinsam mit den Tagungskosten nach Abschluss der Tagung in Rechnung.




Jetzt spenden Button
Zeit Spenden Button
Newsletter abonnieren Button
asyl aktuella abonnieren button
  
 
Laufzeit: 0.764... Sekunden!