Scheidung und Aufenthalt, 26.11., online
Freitag, 26. November, 09.30 bis 17.00
Seminarbeitrag: 115 Euro

Seminarleitung: Marie – Luise Möller ist als juristische Mitarbeiterin in der Rechtsanwaltskanzlei Messerschmidt tätig, hat mehrjährige Erfahrung als Rechtsberaterin und koordinierte den Beratungsschwerpunkt "Rechtlicher Schutz für Betroffene geschlechtsspezifischer Gewalt" für die Caritas Wien. Sie war für UNHCR tätig und wirkte an Forschungsprojekten im Zusammenhang mit geschlechtsspezifischer Gewalt, internationalem Schutz und aufenthaltsrechtlichen Fragestellungen mit, zuletzt im Auftrag der Internationalen Asyl- und Migrationsrichtervereinigung.

Überblick
Love, Peace & Happyness, ein Leben lang – dieses Konzept geht statistisch gesehen selten auf. Und oft ist erst die Scheidung der Grundstein zu mehr Happyness.
Wie auch immer, in diesem Seminar geht es um Scheidung und Scheidungsfolgen für Aufenthaltstitel nach dem NAG und dem Asylrecht, außerdem um Obsorgeregelungen inklusive dem Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Im Detail:
  • Scheidungsverfahren in Österreich, Feststellung des anzuwendenden Rechts
  • Einvernehmliche Scheidung, Voraussetzungen, Verfahrensablauf, insb. Scheidungsantrag und Scheidungsvereinbarung, Elternberatung, Kosten
  • Streitige Scheidung: Gründe für Scheidungsklagen, Verfahrensablauf, Kosten,
Obsorge
  • Begriffsklärung, grundsätzliche gemeinsame Obsorge nach Scheidung, Antrag auf Übertragung der alleinigen Obsorge, Praxiserfahrungen
  • Kontaktrecht, Rechte mündiger Minderjähriger
  • Grenzüberschreitende Obsorgeregelungen, Aufenthaltsbestimmungsrecht
  • Unterhaltsansprüche –kurzer Überblick
Scheidung und Aufenthalt
  • Scheidungsfolgen für Aufenthaltstitel nach dem NAG
  • Scheidungsfolgen für Aufenthaltstitel nach dem Asylgesetz
  • Regelungen für Gewaltbetroffene
Zielgruppe: BeraterInnen von MigrantInnen mit familienrechtlichen Fragestellungen, Rechtsberaterinnen, FamilienberaterInnen für besseren rechtlichen Hintergrund, Freiwillige
Ziel: Klient*innen zu Fragen der Scheidung kompetent beraten können
Voraussetzungen: Einführung Fremdenrecht oder Beratungspraxis empfohlen


Anmeldung

mit dem online-Formular siehe weiter unten.

Rückfragen an:
Marion Kremla, asylkoordination österreich
Tel.: 01 - 53 212 91 - 13
E-mail: kremla@asyl.at

Bezüglich Förderungen und Ermäßigungen siehe Seminare allgemein.

Scheidung und Aufenthalt, 26.11., online

Rechnungsadresse
 


 


Mit der Anmeldung geben Sie uns Kontaktdaten bekannt, die wir für die Rechnungslegung benötigen und gemäß unseren buchhalterischen Verpflichtungen aufbewahren.
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš