SOMMERAKADEMIE 2021
RASSISMUSKRITISCHE SCHULE

Eine Rückschau 

Zu Beginn unserer beiden Akademietage am 26./27.8.2021 hieß es:
"Mit welcher Frage kommst du her? Was passiert in deinem Umfeld gerade, das dich in die Sommerakademie führt? "

Viele weitere Fragen auf gelben und rosa Karten führten ein in die spannenden Workshops an den zwei Tagen Ende August. Die Statements stehen für vielfältige Erfahrungen und beschreiben die Stimmung an den Schulen, in der Gesellschaft und zeigen auch die „Selbstbefragungen“ der Anwesenden. 



Ein Auszug:
• Wie bespreche ich Rassismus im Klassenzimmer, im Kollegium in der Schule? Wie kann ich sensibilisieren und nachhaltig vermitteln?
• Wie kann ich Rassismus mit Schüler*innen besprechen, die die von Rassismus betroffen sind?
• Wie kann ich Schüler*innen stärken? Wie kann ich meine Courage stärken? Und welche diesbezüglichen Handlungsmöglichkeiten habe ich an der Schule?

Schulerfolg und Bildungsteilhabe hängen in Österreich eng mit der sozialen Herkunft zusammen. Schule ist eine der Inklusionsinstanzen der Gesellschaft. Hier zeigt sich ob es einer Gesellschaft gelingt, Anerkennung und Teilhabe für alle zu ermöglichen.


Die Erfahrung aus den Workshops zeigt: Niemand ist – aufgrund unser aller Sozialisation – gegen rassistisches Handeln gefeit. War es Rassismus oder „pädagogische Ungeschicklichkeit“ der Referentin? Ist die (abwesende) Referentin aufgrund ihrer Intervention im Workshop nun eine Rassistin? – nein! Eine Handlung ist passiert und diese war rassistisch. Wir alle können rassistisch handeln (auch reflektierte Leute, BiPOC-Leute, Lehrer*innen, Workshop-Leiter*innen...), weil wir reproduzieren, was wir gelernt haben:
Es geht nicht um Schuld(zuweisung), es geht um Verantwortung.




Hier finden Sie:
Dokumentation (pdf)
Fotoshow
Programm (pdf)

Rassismuskritische Kompetenzen

Die nächste Sommerakademie wird  von 29. bis 30. August 2022 in Wien stattfinden. Nähere Infos werden in Kürze bekannt gegeben.

Veranstalter:
asylkoordination österreich
Plattform Asyl für Menschenrechte




Nachlese der einzelnen Workshops
 
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš