Home | Was wir bewegen | 20 Jahre Grundversorgung | Veranstaltungen | 20. April 2024, Innsbruck

Stadtrundgang von FLUCHTpunkt
auf den Spuren von Flucht und Asyl in Innsbruck

20. April 2024  |  10:00 Uhr  
Treffpunkt Ecke Kapuzinergasse / Kaiserjägerstraße gegenüber der Landes-Polizeidirektion Innsbruck 
6020 Innsbruck

STADTRUNDGANG


 von FLUCHTpunk auf den Spuren von Flucht und Asyl in Innsbruck

Seit über 20 Jahren leistet der Verein arge Schubhaft – Projekt FLUCHTpunkt mit seinen Stadtrundgängen auf den Spuren von Flucht und Asyl in Innsbruck wichtige Bildungsarbeit. Mitarbeiter*innen des Projekts FLUCHTpunkt stellen gemeinsam mit dem Geschichtenführer Christian Kayed und einer Person mit Fluchtgeschichte verschiedene Orte und Stationen in Innsbruck vor, die im Asylverfahren (und danach) von Bedeutung sind.

Welche Orte sind in Innsbruck wichtig für Flüchtlinge?
Wo treten Geflüchtete in Kontakt mit österreichischen Behörden?
Wo erhalten sie Unterstützung?

Der Stadtrundgang dauert rund 3 Stunden und endet in der Beratungsstelle FLUCHTpunkt in der Jahnstraße 17.
____________________________________________________

Die Teilnehmer*innen-Zahl ist auf max. 15 Personen beschränkt.
Anmeldungen unter: info@fluchtpunkt.org

Die Teilnahme ist kostenlos.
Freiwillige Spenden oder Erwerb einer Soli-Aktie ist erwünscht1

____________________________________________________

Veranstalter:in
Projekt FLUCHTpunkt




zurück zum Veranstaltungskalender

Kontakt und Rückfragen

gvs@asyl.at







Jetzt spenden Button
Zeit Spenden Button
Newsletter abonnieren Button
asyl aktuella abonnieren button
  
 
Laufzeit: 0.810... Sekunden!