Rechtsprechungsübersicht EuGH und EGMR – mit Fokus auf die Status- und RückführungsRL
Dienstag, 07.Mai, 09.30 – 17.00
Seminarbeitrag: 97 Euro

Referent: Kevin Fredy Hinterberger, Rechtsberater (Deserteurs- und Flüchtlingsberatung), Stipendiat (DOC) der ÖAW am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien

Überblick
Frischer Stoff von den Europäischen Gerichtshöfen! Einmal jährlich wird es Zeit für einen Rückblick der für RechtsberaterInnen relevanten EuGH und EGMR Judikatur.
Der Inhalt des Seminars deckt die Status- und RückführungsRL bestmöglich ab, wobei einzelne Aspekte der AsylverfahrensRL, Dublin-III VO oder FamilienzusammenführungsRL miteinbezogen werden. Anhand der wichtigsten Entscheidungen aus den Jahren 2015 – 2018 (sowie den Vorjahren) werden die maßgeblichen Judikaturlinien des EuGH herausgearbeitet.
Ziel ist es, relevante Judikatur im Detail vorzustellen und die praktische Anwendbarkeit in der täglichen Rechtsberatungspraxis der TeilnehmerInnen zu diskutieren. Das Seminar ist geeignet für RechtsberatInnen, KonzipientInnen, RechtsanwältInnen im Asyl- und Fremdenpolizeibereich.
 
Grober Überblick über die Inhalte im Detail (auszugshaft):
  1. Flüchtlingsdefinition
    • Definition von Flüchtling (StatusRL) – Shepherd, El Kott (EuGH)
    • Homosexualität als Verfolgungsgrund (StatusRL) – A, B, C gg Niederland (EuGH)
    • Religion als Verfolgungsgrund
    • Ausschlussgrund – Terrorismus/UNRWA
    • Widerruf des Aufenthaltstitels
    • Aberkennung
       
  2. Subsidiärer Schutz/Non-Refoulement
    • Ernsthafter Schaden iSd Art 15 Status RL (StatusRL) – M’bodj (EuGH)
    • Non-Refoulement und Abschiebungsverbote bzw -hindernisse aus gesundheitlichen Gründen (StatusRL/RückführungsRL) – Paposhvili (EGMR) / Abdida (EuGH)
    • Non-Refoulement und Folteropfer – MP (EuGH)
    • Rechtsbehelf
    • Ausschlussgründe (StatusRL) – B und D gg Deutschland (EuGH)
    • Aberkennung
       
  3. Rückführung
    • Freiwillige Ausreise
    • Verhältnis Schengen und RückführungsRL – E (EuGH)
    • Wohnsitzauflage
    • Abschiebung
    • Nicht rückführbare Personen (RückführungsRL) – Mahdi (EuGH)
    • Haft
    • Rechtsbehelf
    • Einreiseverbot
Zielgruppe:
RechtsberatInnen, KonzipientInnen, RechtsanwältInnen
Voraussetzungen:
Praxis als RechtsberaterIn, rechtliche VertreterIn
Ziel:
Aktuelle Judikaturlinien kennenlernen und in der gemeinsamen Diskussion auf ihre Anwendbarkeit in Rechtsmitteln prüfen
Methode:
Vortrag, Diskussion

ANMELDUNG

mit dem online-Formular siehe weiter unten.

Rückfragen an:
Marion Kremla, asylkoordination österreich
Tel.: 01 - 53 212 91 - 13
E-mail: kremla@asyl.at

Bezüglich Förderungen und Ermäßigungen siehe Seminare allgemein.

Rechtsprechungsübersicht EuGH und EGMR – mit Fokus auf die Status- und RückführungsRL

Rechnungsadresse
 


 


Mit der Anmeldung geben Sie uns Kontaktdaten bekannt, die wir für die Rechnungslegung benötigen und gemäß unseren buchhalterischen Verpflichtungen aufbewahren.
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš