Asylforum 2017 19. – 21. November 2017 SALZBURG
PROGRAMM
MONTAG 19. 11. 2018

18 bis 20 Uhr Vorträge und Diskussion
Torsten Moritz (CCME) Europäische Entwicklungen im Asyl- und Flüchtlingsbereich
Wolfgang Salm (fairness-asyl) Zivilgesellschaftliches Engagement in Schweden
Judith Ranftler (Volkshilfe) Kampagne Asylsuchende aus Afghanistan

 

DIENSTAG 20. 11. 2018
9.45 – 12.30 Uhr Vorträge und Diskussion
Johannes Kopf (AMS) Wie läuft die Arbeitsmarktintegration? - Bilanz und Ausblick
Franz Neumayer, (Land Salzburg Referat für Jugend, Generationen, Integration) Salzburger Weg zur Integration
Daniel Bernhart (ÖRK) Familienzusammenführung auf Um- und Abwegen


 
14.00 – 14.45 Uhr Vortrag und Diskussion
Philip Czech (Universität Salzburg) (K)ein Bleiberecht für AsylwerberInnen zur Wahrung des Privat- und Familienlebens?
           
14.45 – 17.30 Uhr Workshops
WS 1: Afghanistan Judikatur (Norbert Kittenberger, Asyl in Not) 
HANDOUT
WS 2/1: Aufenthaltsrechtliche Fragestellungen: subsidiärer Schutz - Verlängerung, Aberkennung, Aufenthaltsberechtigung + (Voraussetzungen, Entscheidungspraxis, Verlängerung (Andrea Goldberger Diakonie)
WS 2/2: Aufenthaltsrechtliche Fragestellungen: subsidiärer Schutz - Verlängerung, Aberkennung, Aufenthaltsberechtigung +(Lina Neumann, Caritas Österreich)

 
WS 3: Polizeiliche Befugnisse im Zusammenhang mit AsylwerberInnen (Nora Pentz und Emilia Jawad, RA Kanzlei Lahner)
HANDOUT
 
WS 4: Bildungs- und Ausbildungsmaßnahmen für AsylwerberInnen und Schutzberechtigte (Mario Dirlinger, Azad Noree, Integrationshaus)
 
WS 5: Soziale Rechte von Schutzberechtigten (Alexandra Winkler, Diakonie FD)
 
WS 6: Vulnerable Personen: Diagnose und psychiatrische Gutachten im Betreuungssystem und im Asylverfahren, Betreuungsmodelle (Katrin Hulla, Caritas Wien)

17:30 - 18:30 Uhr
Präsentation der Ergebnisse der Workshops



MITTWOCH 21.11.2018
 
9.00 – 9.40 Uhr Vortrag und Diskussion
Lisa Wolfsegger (asylkoordination) Flüchtlingskinder

09.40 – 12.30 Uhr Workshops
WS 1: Mitwirkungspflichten, diverse Anordnungen und Auflagen Gebietsbeschränkung, Wohnsitzauflage, -anordnung, Verwaltungsstrafen, (Gerlinde Hörl, Caritas Salzburg / Rainer Lukits RA) 

WS 2/1: Aktuelle Entwicklungen am Bundesverwaltungsgericht – Tipps und Tricks für und aus der Praxis (Jasmin Gerges, Caritas-BVwG-Team)
WS 2/2: Aktuelle Entwicklungen am Bundesverwaltungsgericht – Tipps und Tricks für und aus der Praxis (Christoph Steinwendtner, Diakonie Flüchtlingsdienst)

 
WS 3: Folgeantrag und Schubhaftprävention (Julia Satovich, Birgit Salzburger, Diakonie Flüchtlingsdienst)
 
WS 4: Widerstand und politischer Aktivismus (Herbert Langthaler, asylkoordination)
 
WS 5: Sind das Bekenntnis zu exotischer Vielfalt, zu gemeinsamen Werten und Diversität ausreichend für gelingende Integration? Migration im Spagat zwischen Förderung und Forderung, Inklusion und fehlender Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. (Lisa Oberparleiter, Diakonie Salzburg)

WS 6: Vulnerable Personen: Berücksichtigung der speziellen Situation von Kindern im Betreuungssystem und im Asylverfahren (Lisa Wolfsegger, asylkoordination)

12.35 – 13.00 Uhr: Präsentation der Ergebnisse der Workshops
 
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš