Afghanistan – Schwerpunkt Sicherheitslage und soziale Situation bei Rückkehr
in Kooperation mit AUGE/UG -Alternative, Grüne und Unabhängige GewerischafterInnen

Donnerstag, 16. Jänner 2020, 13.30 bis 18.30h

Seminarbeitrag: 107 Euro

 

Vortragende: Friederike Stahlmann, Universität Bern, Forschungsschwerpunkt Afghanistan

Das Seminar richtet sich an alle, die haupt- oder ehrenamtlich in der Verfahrensbegleitung afghanischer Flüchtlinge involviert sind. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Veränderungen der politischen und humanitären Lage sowie neueste Erkenntnisse zu den Erfahrungen abgeschobener Afghanen.

Inhalte im Detail:
  • Auswirkungen des aktuellen Kriegsgeschehens auf die Sicherheitslage
  • Besondere Sicherheitsrisiken Abgeschobener aus Europa
  • Aktuelle Entwicklungen in der humanitären Lage
  • Besondere Risiken Abgeschobener angesichts der humanitären Not
  • Hürden im Zugang zu medizinischer Versorgung
Ort: Achtung, nicht bei uns, sondern: AK-Bildungszentrum, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Ziel: Ziel der Fortbildung ist, ein fundierteres Verständnis für die Sicherheitslage im Land und die vielfältigen Bedrohungen, denen insbesondere RückkehrerInnen ausgesetzt sind, zu vermitteln
Zielgruppe: RechtsberaterInnen, BetreuerInnen und Ehrenamtliche mit Basiswissen zu Afghanistan
Methoden: Vortrag, Diskussion
Voraussetzungen: Praxis in der Begleitung von Flüchtlingen aus Afghanistan, Grundlagenwissen zu Afghanistan


Rückfragen an:
Marion Kremla, asylkoordination österreich 
Tel.: 01 - 53 212 91 - 12 
E-mail: kremla@asyl.at

Afghanistan – Schwerpunkt Sicherheitslage und soziale Situation bei Rückkehr

Rechnungsadresse
 


 


Mit der Anmeldung geben Sie uns Kontaktdaten bekannt, die wir für die Rechnungslegung benötigen und gemäß unseren buchhalterischen Verpflichtungen aufbewahren.
IMPRESSUM | COPYRIGHT BY ASYLKOORDINATION ÖSTERREICH
WEBDESIGN Christof Schlegel / PROGRAMMIERUNG a+o / FOTOS Mafalda Rakoš